Ohrkerzen-Therapie

Ohrkerzen-Therapie

Wegen des Druckausgleichs werden beide Ohren nacheinander behandelt und zwar mit einem Röhrchen aus Baumwolle, Wachs und je nach Bedarf Kräutern. Das Röhrchen wird angezündet und in der Seitenlage auf das Ohr gesetzt. Durch den Kamineffekt kommt es zu einer sanften Massage des Trommelfells und Anregung des umliegenden Gewebes. 

Diese Form der Therapie findet Anwendung bei grippalen Infekten, Störungen und Schmerzen im Kopf- und Halsbereich sowie einem geschwächten Immunsystem. Auch bei Stress, Schlaflosigkeit und psychosomatischen Störungen ist diese 30-minütige Anwendung eine gute Unterstützung.

Zurück zu Anwendungen